MS Peltastis

Die 1952 gebaute MS Peltastis wurde als Holz- und Erzfrachter eingesetzt und fuhr unter griechischer Flagge.
Am 8. Januar 1968 zerschellte das Schiff im Sturm vor der Insel Krk in der Nähe des Ortes Silo. Von den 12 Matrosen die über Bord sprangen,  überleben nur 4. Der Kapitän Theodores Bellis wurde ein paar Monate später von Tauchern aufrecht treibend im Kartenraum gefunden. Er wurde 10 Monate nach dem Untergang geborgen und in Rijeka beigesetzt.
Das Wrack liegt heute in 32m  Tiefe auf schlammigen Grund auf dem Kiel und ist sehr gut zu betauchen.
Uns waren im vergangenen September drei Tauchgänge an diesem Wrack möglich, auch wenn die Sicht dort nicht optimal war, wäre auch ein weiterer Tauchgang mir nicht langweilig geworden.

This entry was posted in Tauchen and tagged , , , , , , , .